Helios Klinikum Warburg ehrt langjährige Mitarbeiter

Bild anzeigen

(vorne) Kornelia Müller, Luise Vogt, Ulrike Nolte, Monika Wegener, Silvia Eickhoff, Heike Vöpel, Andrea Strauch, Andrea Störmer, (hinten) Margret Kloidt, Angelika Feischen, Bernhard Michels, Ludger Reitemeier, Ute Mähnert, Dr. Volker Seifarth, Dr. Ludger Wesche.

© Foto: Helios

Warburg (wrs) - 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Helios Klinikum Warburg wurden für ihren langjährigen Einsatz in einer Feierstunde in der Germeter Deele geehrt. Insgesamt verbrachten sie 517 Jahre im Klinikum. Klinikgeschäftsführer Dr. Volker Seifarth bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement.
Auf ein besonderes Jubiläum durfte Ute Mähnert stolz sein: seit 40 Jahren engagiert sie sich für das Klinikum. Sie ist im Sekretariat der Chirurgie tätig. Seit 35 Jahren ist Silvia Eickhoff für die Klinik aktiv. Über eine Ehrung zum 30. Dienstjubiläum konnten sich Heike Voepel, Kornelia Müller und Martina Rose freuen.
Reinhild Fleischhacker und Monika Wegener leisten der Klinik schon 25 Jahre treue Dienste. Für 20-Jahre Betriebszugehörigkeit wurden Kerstin Aßhauer, Edeltraud Ruhnau und Ulrike Wiegard geehrt.
Andreas Frank, Ulrike Nolte und Andrea Strauch arbeiten bereits 15 Jahre für das Helios Klinikum.
Auch Chefarzt PD Dr. Stephan Lindemann wurde geehrt. Er ist vor 10 Jahren in das Helios Klinikum Warburg gekommen, um dort die Kardiologie aufzubauen.
Eine besondere Anerkennung galt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die in den Ruhestand verabschiedet wurden. Hierzu zählen Magdalene Adrian, Margarete Kloidt, Angelika Feischen, Luise Vogt, Bärbel Stiene, Ulrich Dübbert und Maria Kaiser. Im Schnitt waren sie 187 Jahre im Klinikum tätig.
"Ich bin immer wieder aufs Neue begeistert, dass ich regelmäßig so viele Mitarbeiter für ihre Treue ehren darf", freut sich Klinikgeschäftsführer Dr. Volker Seifarth. "Einem Arbeitgeber so lange die Treue zu halten, ist nicht selbstverständlich. Wir bedanken uns bei den Jubilaren ganz herzlich für ihr tägliches Engagement", so Seifarth weiter.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder