Spendenaktion des Biergartens

Bild anzeigen

Kai Augstein und Friederike Sommer freuen sich über die stolze Spendensumme.

© Foto: privat

Warburg (wrs) - Der stolze Betrag von 4.400 Euro ist bei der Spendenaktion des Biergarten Kuhlemühle zugunsten von betroffenen Menschen der Hochwasserkatastrophe zusammengekommen.
Im Juli fand ein Benefiz- Konzert mit den Spitzbuben aus Ostwestfalen statt. Die Mitarbeiter haben auf einen Teil ihres Lohns verzichtet. Diese Beträge flossen in die Spendensumme mit ein. Doch nicht nur die Mitarbeiter des Biergartens haben sich für die Flutopfer starkgemacht, auch die Brauerei Kohlschein beteiligte sich und spendete insgesamt 150 Liter Warburger Bier. Der Warburger Gastronom Markus Menne nahm ebenso an der Aktion teil und spendete mehrere Flaschen Virenputzer. Außerdem verzichteten die Spitzbuben aus Ostwestfalen auf ihre Gage. Die Erlöse aus dem Verkauf von Bier sowie Virenputzer flossen ebenfalls in die Spendensumme mit ein. Der Endbetrag wurde nach Aktionsende vom Biergarten verdoppelt. Biergarten, Brauerei und Gastronom Markus Menne freuen sich über den Erfolg der Zusammenarbeit und danken den vielen Gästen, ohne die diese tolle Aktion nicht möglich gewesen wäre.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder