Fuchsjagd in Haarbrück

Sarah Siewers errang Trophäe

Haarbrück (brv) - Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich 24 Reiterinnen und Reiter zur Fuchsjagd an der Haarbrücker Reitanlage.

Bild anzeigen

Die neue Fuchsmajorin Sarah Siewers.

© Foto: Reitverein Haarbrück

Zahlreiche Zuschauer begleiteten auf Traktor-Anhängern den sportlichen Ausritt.
Der Vereinsvorsitzende Bernhard Bobbert begrüßte alle Anwesenden, unter Ihnen auch den amtierenden Fuchsmajor Wilhelm Diekmann und gab einige Hinweise zum Verhalten bei der Jagd. Mit einem klangvollem Horidoh der Jagdhornbläser Auenhausen-Frohnhausen startete die die Fuchsjagd. In zwei Gruppen wurde die gut geplante Strecke um Haarbrück herum, gespickt mit Hindernissen (max. Höhe 90 cm), Auch die jüngste Teilnehmerin (12) wusste die Strecke sicher zu reiten. Für die zünftige Brotzeit sorgten die Damen des Vereins.
Der spannende Höhepunkt war das Ausreiten des Fuchses: Hier ging Sarah Siewers aus Dalhausen als neue Fuchsmajorin hervor.
Zu einem gemütlichen Ausklang und geselligen Abend lud Bernhard Bobbert alle Reiter und Gäste ein.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder