Studienseminar der Hegge in Israel und Palästina

Willebadessen (wrs) - Das Land Palästina ist allgemein bekannt als die Wiege der drei monotheistischen Religionen – des Judentums, des Christentums und des Islams. In ihrer religiösen, kulturellen und sogar ethnischen Entwicklung tief im Land verwurzelt, entwickelten diese Religionen eine Vielzahl von Strömungen und unterschiedlichen Gruppen, die auf jeweils eigene Art und Weise ihre theologischen und kulturellen Traditionen in religiöse Praxis umsetzen.

Doch auch andere religiöse Gemeinschaften wie die der Samaritaner, der Drusen oder der Bahai sind in diesem Land beheimatet. Dabei bleiben einige von ihnen auf sich selbst bezogen, während andere durch Mission für ihre Ideen und Wertvorstellungen zu werben versuchen.

Diese religiöse Vielfalt bestimmt die eigene Identität und erfordert Formen von Koexistenz sehr unterschiedlicher religiöser Gruppen – eine unvermeidbare Wahrnehmung des Anderen und ein Mit- oder wenigstens ein Nebeneinander. Durch Besichtigungen und Begegnungen werden die Teilnehmenden unterwegs in Israel/Palästina diese Vielfalt und das Zusammenleben der Religionen im Heiligen Land besser kennen- und verstehen lernen. Bei Vorträgen und Begegnungen vor Ort geht es um folgende Fragen: Welche religiöse Konzepte konkurrierten miteinander in der Geschichte des Heiligen Landes? Wie leben Menschen ihre jeweilige Religion heute in Israel und Palästina? Was bedeutet ihnen ihre Religion und wie nehmen sie andere Religionen wahr? Wie funktioniert Koexistenz unterschiedlicher religiöser Entwürfe im Land? Welche religiöse Bedeutung wurde politischen Erfolgen in der Antike beigemessen? Was sind die Konsequenzen der ausbleibenden Aussöhnung für die Menschen in Israel und Palästina? Gibt es Zukunftsperspektiven für den Frieden in der israelisch-palästinensischen Gesellschaft? Welche Rolle spielen dabei die Religionen und ihre mit dem Land verbundenen Traditionen? Dabei stehen die Vielfalt der Meinungen, Tiefe der Erörterungen und Zukunftsvisionen im Vordergrund.

Um diese Dimension der Auseinandersetzung mit dem Seminarthema zu erreichen, wird sich die Reisegruppe vor Ort an die Stätten begeben, die aus geschichtlichen, politischen oder symbolischen Gründen für die jeweiligen religiösen Gruppen bedeutsam sind. Dazu gehören auch einige heilige Stätten für die drei monotheistischen Religionen: Judentum, Christentum und Islam.

Anmeldungen und weitere Auskünfte: Die Hegge, Christliches Bildungswerk, 34439 Willebadessen, Tel. 05644/400 und 700, www.die-hegge.de, bildungswerk@die-hegge.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder